Das Rezeptbuch
 

Kaninchengulasch


Zutaten:

½ Kaninchen (vordere Hälfte), 80 gr. Schweinefett oder Speck, 
200 – 250 gr. Zwiebeln, 10 gr. süßer Paprika, Salz, etwas Kümmel und Majoran, 
1 Knoblauchzehe, 30 gr. glattes Mehl, Wasser, 1 - 1½ l Knochenbrühe


Zubereitung:


Das Kaninchenfleisch auslösen, in Stücke schneiden. 
In einer Kasserolle in heißem Fett oder in würflig geschnittenem, 
ausgelassenem Speck fein geschnittene Zwiebeln goldgelb anrösten, 
das Fleisch, Paprika, Salz, Kümmel, Majoran und den zerdrückten Knoblauch dazugeben 
und das Fleisch mit etwas Wasser etwas 1 - 1 ½ Stunden schmoren. 
Den fetten Bratensaft etwas einkochen, Mehl darüber stäuben, 
anrösten und Brühe zugießen. Das fertige Gulasch nach bedarf Salzen und servieren. 
Zieht man Gulasch mit passierter Soße vor, dann das Fleisch mit einem Schaumlöffel in einer anderen Kasserolle legen und die Soße auf das Fleisch passieren.
Kaninchengulasch reicht man als Gabelfrühstück oder als selbstständiges Gericht.

Beilage: 

Kartoffeln, Reis, Nocken, Teigwaren, Knödel, Brot, Semmeln u. ä.

Für 6 Personen 

Zubereitungsdauer:
1½ - 2½ Stunden

zurück ins Rezeptbuch

  www.rassekaninchenzuchtverein-u35.de

back top