Das Rezeptbuch
 

Kaninchenrouladen

 

1 Kaninchenrücken oder Keulen,
200 g Speck,
Öl,
2 Zwiebeln,
1 tb Tomatenpüree,
Salz,
Pfeffer,
Majoran.

 

Das Kaninchen wird mit Salz, gemahlenem Pfeffer und Majoran eingerieben, in kleine Stücke geschnitten und in
Schinkenspeckscheiben gerollt. 
Man steckt die Rouladen mit Zahnstochern oder Rouladennadeln zusammen. Eine feuerfeste Form
wird mit Öl ausgestrichen, 
eine Lage Zwiebeln hineingeschichtet 
und nebeneinander die Rouladen daraufgelegt. 
(Im Sommer kann man noch Tomaten daneben schichten 
und anstelle von Majoran Rosmarin verwenden.)
 In der Röhre wird solange gebraten bis das Fleisch
weich und der Speck knusprig gebraten sind. Vor dem Servieren 
wird der Bratensaft mit Tomatenpüree gewürzt und dann die
Rouladen in der Form, in der sie zubereitet wurden, serviert.

 


zurück ins Rezeptbuch

  www.rassekaninchenzuchtverein-u35.de

back top