Das Rezeptbuch
 

Kaninchenpastete mit Chicorée


Zutaten:

300 gr. Kaninchenfleisch (von den Keulen), 400 gr. Chicorée, 
300 gr. Kaninchenleberchen, 400 gr. mageres Hackfleisch vom Kalb, 
Pfeffer, Salz, Muskatnuss, ½ l Wasser, Gelatinepulver, ¼ l Muskatwein, 
100 gr. Butter, rosa und schwarze Pfefferkörner, Lorbeerblatt

Zubereitung:

Den Chicorée in einem Flöckchen Butter garkochen, 
mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen und austropfen lassen.
Die Kaninchenleberchen feinscheiden 
und das Fleisch in Streifen schneiden. 
Würzen, mit dem Hackfleisch vermischen und gut durchkneten.

Den Ofen auf 175 °C vorwärmen.

Den Pastetentopf mit einer Schicht Fleischmischung füllen 
und darauf den Chicoréee anordnen. Wiederholen bis alles verwendet ist; 
die obere Schicht muss aus Fleisch bestehen.

Den Pastetentopf in eine Schale mit heißem Wasser stellen 
und so während einer Stunde im Bain-marie im Ofen belassen. 
Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Das Gelatinepulver in kochendem Wasser mit Wein auflösen. 
Über die Pastete gießen und mit Pfefferkörnern und Lorbeerblatt anrichten. 
Die Pastete in Scheiben schneiden.

Beilagen: Brot oder Salat

Für 4 - 6 Personen 

Vorbereitungszeit: 30 min., 

Zubereitungsdauer: 1 Stunde

zurück ins Rezeptbuch

  www.rassekaninchenzuchtverein-u35.de

back top